Verein


Der Segelflugclub Betzdorf-Kirchen e.V. verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke durch die Förderung des Flugsports und der Jugendhilfe zum Wohle der Allgemeinheit. Alle im Verein anfallenden Tätigkeiten werden in Eigeninitiative und ehrenamtlich durchgeführt. Die Wartung und Pflege der Flugzeuge, die Ausbildung und alle Maßnahmen zur Erhaltung des Flugplatzes werden von den Vereinsmitgliedern ausgeführt.
Flugbetrieb findet in den Sparten Motorflug und Segelflug statt. Insgesamt stehen den Mitgliedern 10 Flugzeuge, drei Motorflugzeuge und acht Segelflugzeuge, zur Verfügung.

So variantenreich wie das Segelfliegen ist auch die Zusammensetzung unserer Mitglieder. Hier kommen Jung (ab 14 Jahre) und Junggebliebene (bis +70), männlich wie weiblich, zusammen. Wichtig für Neueinsteiger ist der Teamgeist, den man mitbringen muss. Kameradschaft ist gefragt, denn Segelfliegen ist ein Mannschaftssport.

Mehrere Mitglieder sind im Team der Nationalmannschaft geflogen oder tun dies immer noch. Unser ehemaliges Mitglied Dörte Starsinski war deutsche Meisterin sowie Vizeweltmeisterin der Frauen in der Clubklasse.
Einer der größten fliegerischen Erfolge von Thomas Hofmann und Joachim Kuhlmann war der Gewinn des "Barron Hilton Cup". Es sind immer wieder außerordentliche Leistungen und Leistungsträger aus dem Verein hervorgegangen.

Segelfliegen ist aber nicht nur Leistungssport, sondern auch ein idealer Ausgleichssport, bei dem Naturerlebnis und HighTech eine einzigartige Verbindungen eingehen.

Terminkalender


mitglied werden

Wir haben dein Interesse geweckt? Wir bieten jederzeit die Möglichkeit den Verein kennen zu lernen und mit einem unserer Kennenlernangebote oder unseren Aktionstagen einen unverbindlichen Einblick in den Verein zu bekommen.

jugendgruppe

Im Luftsport zählt man bis zum 25. Lebensjahr zu unserer Vereinsjugend. Mit unseren circa 20 Jugendlichen fahren wir auf Wettbewerbe, unterstützen uns gegenseitig in der Ausbildung und veranstalten diverse Freizeitaktivitäten. Lerne uns kennen.

flugzeugpark

Tradition versus Leistung, der Flugzeugpark des SFC Betzdorf Kirchen ist ein Mix aus bewährten Ausbildungs- und modernen Hochleitungsflugzeugen. Dabei geht der Verein im Motor- und Segelflugbereich stets mit der Zeit und investiert laufend in einen modernen Flugzeugpark.

unsere geschichte

Einsteigen und abheben, der ewige Traum vom Fliegen: Bis heute ist einiges passiert. Wie sahen die Anfänge in Betzdorf aus und was ist die letzten Jahre alles passiert? Hier erfährst du mehr.

 

Unser Team


Vorstand

Unsere Vereinsführung besteht aus dem geschäftsführenden Vorstand, der durch den erweiterten Vorstand mit den Referenten für Mortor- und Segelflug, Werkstatt, Technik, Jugend, Öffentlichkeitsarbeit sowie den Fluglehrern unterstützt wird.

Zum geschäftsführenden Vorstand gehören:

Armin ist nicht nur Mitglied des Vereines, er ist der Verein. Seit 1973 trifft man ihn fast jedes Wochenende auf dem Flugplatz an. Er hat immer ein offenes Ohr für die Probleme der Mitglieder.

Armin Brast

VORSITZENDER

Wolfgang begleitet dieses Amt seit 2017 und steht dem Verein in personalunion als Ausbildungsleiter mit Rat und Tat zur Seite.

Wolfgang Ermert

STELLV. VORSITZENDER

Matthias  fliegt gerne, viel und lang ;) Er ist sehr engagiert gegenüber der Jugend.

Matthias Klein

STELLV. VORSITZENDER

Frank ist seit 2015 Kassenwart. Wenn er nicht gerade mit Flugschülern in der Luft ist, macht er gerne ausgedehnte Streckenflüge mit seiner Wölbklappen-Libelle.

Frank Wendland

KASSENWART

Uli  liebt es, mit seiner ASW 24 über Siegerland und Westerwald zu fliegen.
Er ist aktiver Segel- und Motorflieger und engagiert sich vor allem auch für die technische Instandhaltung der Flugzeuge im Winter.

Uli Pink

GESCHÄFTSFÜHRER

Erweiterter Vorstand

Peter fliegt seit 1963 und begleitet auch noch das Amt des Werkstattleiters Motorflug.

Peter Feckler

Referent Motorflug

Markus ist Segelflieger seit 1965 und hat sich beim SFC 2009 nach 30-jähriger Pause wieder "infiziert". Das stille Genießen der perfekten Kombination aus Natur und Technik fasziniert ihn am Segelfliegen besonders.

Markus Schmidt

Öffentlichkeitsarbeit

Max fliegt bereits seit über 15 Jahren und engagiert sich meist im Streckenflug.  Er begleitet unter Anderem das Amt des Segelflugreferenten. 

Maximilian Achenbach

Referent Segelflug

Seit dem ich 14 Jahre alt bin, findet man mich am Wochenende auf dem Flugplatz. Die Begeisterung für den Sport liegt in der Familie, denn mein Opa und mein Onkel waren ebenfalls Privatpiloten.

Till Seyer

JUGENDLEITER

In der Werkstatt fühlt sich unser Werkstattleiter wie zu Hause.

Unbekannt

WERKSTATTLEITER

„Ein Wochenende auf dem Flugplatz, ist wie eine Woche Urlaub.“ Getreu dem Motto, bin ich an jedem schönen Tag auf dem Flugplatz.
Meine Segelflugausbildung habe ich 2015 abgeschlossen und genieße es seit dem zu fliegen. 

Nils Hübner

STELLV. JUGENDLEITER

Helmut saß mit 54 Jahren das erste Mal im Segelflugzeug und war von Anfang an mit Leidenschaft dabei. Inzwischen ist er unser Referent Technik.

Helmut Wilhelm

REFERENT TECHNIK

Fluglehrer

Wolfgang hat als unserer Ausbildungsleiter alles im Griff. Zudem ist er seit 2017 Stellv. Vorsitzender des SFC.

Wolfgang Ermert

Ausbildungsleiter Segelflug

Isabell fliegt seit 2005 beim SFC Betzdorf Kirchen und hat auch dort mit dem Segelfliegen begonnen.

Isabell Achenbach

Fluglehrer

Jörg ist seit 1978 begeisterter Modellsegelflieger und, so lange er denken kann, Luftsportinteressierter.

Jörg Klingauf

Fluglehrer

Im Bereich Motorflug hält Karl die Stellung. Er ist nicht nur Ausbildungsleiter an unserem Flugplatz, sondern auch Landesausbildungsleiter.

Karl Kipping

Ausbildungsleiter Motorflug

Frank ist unser "Urlaubs-Fluglehrer", denn er lebt mittlerweile mit seiner Familie in den USA, wo er einen neuen Segelflugclub gegründet hat.

Frank Wendland

Fluglehrer

Armin fliegt bereits seit 1973, hat den Segel und Motorflugschein und ist seit 1980 Fluglehrer. Er hat einen Erfahrungsschatz von über 5.000 Flugstunden und 12.000 Starts.

Armin Brast

Fluglehrer

Axel liebt ausgedehnte Streckenflüge. Ihn begeistert am meisten, wie weit und wie schnell man allein durch die Sonnenenergie fliegen kann.

Axel Schumacher

Fluglehrer

Wie Thomas hat auch Jochen schon mit seinen großen Streckenflügen den "Barron Hilton Cup" gewonnen.

Joachim Kuhlmann

Fluglehrer

Einer der größten fliegerischen Erfolge von Thomas war der Gewinn des "Barron Hilton Cup", einer der best dotierten Preise in Deutschland für die größten Streckenflüge.

Thomas Hofmann

Fluglehrer

Lutz ist seit vielen Jahren begeisterter Streckenflieger, seine besondere Leidenschaft ist der Segelflug in den Alpen. Im vergangen Jahr hat er erfolgreich seinen Fluglehrerlehrgang absolviert.

Lutz Bohmerich

Fluglehrer

Seit 2009 ist Gerhard Fluglehrer.

Gerhard Bender

Fluglehrer

 

Warum bist du Segelflieger?


"Die Fliegerei begeisterte mich von klein auf. Schon nach dem Bau meines ersten Flugmodells, dem "Kleinen Uhu" mit sieben Jahren, wusste ich, dass ich irgendwann selber fliegen musste.

Heute fasziniert mich der stille Genuss der perfekten Kombination aus Natur und HighTech genauso wie vor 50 Jahren! Fast ebenso wichtig ist mir der Zusammenhalt, das gegenseitige Verständnis und die Hilfsbereitschaft aller Flieger über alle gesellschaftlichen und Altersgrenzen hinweg geworden."

MARKUS SCHMIDT

PILOT

Juni 29, 2020

Juni 13, 2020

Juni 13, 2020

Juni 13, 2020

Juni 13, 2020

Juni 13, 2020