Juni 13

Fliegende Feuermelder

 
 
 

Wie in den vergangenen Jahren haben die Piloten des Segelflugclubs SFC Betzdorf-Kirchen e.V. nicht nur ihre Instrumente und den Luftraum im Auge, sondern beobachten auch besondere Vorkommnisse am Boden, soweit diese aus großer Höhe sichtbar sind. Bei Waldbränden ist das meistens der Fall.

So auch am vergangenen Wochenende: Flugschüler Jan-Luca meldete am Samstagnachmittag über Funk einen Waldbrand hinter der Fa. Kleusberg am Hang an einem Bahndamm an seinen Fliegerkollegen Moritz, der in Platznähe flog. Er machte auch eine Luftaufnahme mit dem Handy und schickte sie ihm. Moritz landete umgehend und benachrichtigte die Feuerwehr telefonisch und mit genauer Ortsangabe per Foto. Am Boden den genauen Brandort zu finden ist sonst sehr schwierig, außer man kann eine Drohne einsetzen.

Luftaufnahme Waldbrand bei Wissen 16.5.2020

Ähnliches gelang Pilot Danyal auf einem Streckenflug in der Nähe von Hadamar, wo er aus dem Segelflugzeug einen Brand auf einem Bauernhof sah und meldete.

Gerade in dieser extrem trockenen Wetterlage haben die SFC-Piloten neben den Aufwind versprechenden Cumuluswolken immer auch den Boden im Blick. Ein Waldbrand lässt sich von oben besser erkennen und lokalisieren und die Meldung kann schnell über Funk und Handyfoto erfolgen. So können sich die Flieger wenigstens ein bisschen für die vielen Stunden Bereitschaftsdienst revanchieren, mit denen die lokalen Feuerwehren den SFC an seinen Flugplatzfesten unterstützen.

Was Dich auch interessieren könnte:

Till absolviert Alleinflug auf der Remo

Segelflieger bieten Sommerfreizeit mit Fliegerlager für Jugendliche

Segelflieger bilden wieder Flugschüler aus

Flugausbildung endlich wieder erlaubt

Aktion „Pilot/in für einen Tag“ für Einzelpersonen ab sofort möglich

Erweiterte Möglichkeiten für den Segelflug

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}