September 2

Ein Flugplatz voller Kinder !

 
 
 

Ein Flugplatz voller Kinder ? Gibt´s nicht? Oh doch, so geschehen am 20.8.2021 auf unserem kleinen Flugplatz in Katzwinkel.

Nach der langen Corona-Pause hatten die Katzwinkler Vereine, zu denen auch der SFC Betzdorf-Kirchen gehört, obwohl er für Betzdorf eingetragen ist, geplant, die Kinder des Ortes spielerisch an die verschiedenen Vereine der Ortsgemeinde Katzwinkel heranzuführen. Gemeinsam wollten wir zeigen, wieviel Leben in dem kleinen Ort ist und vor allem, dass es für Kinder und Jugendliche durchaus spannende Angebote vor Ort gibt, die Freizeit sinnvoll und dennoch mit viel Spaß zu nutzen.

So dachten sich die Verantwortlichen der Vereine eine Art Dorfrallye der Kinder zu den verschiedenen Vereinen aus, die ersten „Vereinsspiele Katzwinkel-Elkhausen“. Mit von der Partie waren der Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel e.V., die Freiwillige Feuerwehr Katzwinkel, der TuS Katzwinkel 1911 e.V., die Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen e.V., die Bergkapelle „Vereinigung“ Katzwinkel 1889 e.V., der Bazarverein der kath. Jugend Elkhausen und der Segelflugclub SFC Betzdorf.Kirchen e.V.

Der gemeinsamen Einladung der Vereine folgten dann am 20.8. über 30 Kinder aus Katzwinkel und Elkhausen. Startpunkt war um 14 Uhr die Turnhalle Katzwinkel und von da ging es zu Fuß oder bequem im Rotkreuz- bzw. Feuerwehrbus zu den verschiedenen Vereinen. Jedes Kind bekam eine Laufkarte, auf welcher die verschiedenen Zielorte und Vereinslogos eingetragen wurden und an jedem Punkt gab es einen Stempel der Vereine auf der Laufkarte.

Zeitgleich fand auf unserem Flugplatz nun schon zum 38. Mal die Kinder-Ferienspaßaktion Segelfliegen für die Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen statt. Dabei gehen unsere Piloten mit den Kindern nach gründlicher Einweisung zu einem Rundflug im Segelflugzeug in die Luft und die Kids lernen ihre Umgebung aus einer ganz neuen Perspektive kennen. Vormittags und nachmittags kamen je 10-12 Kinder, teils mit ihren Eltern und Geschwistern zu uns und genossen das lautlose Fliegen im Segler.

Ferienspasskinder und Piloten startbereit nach Regenschauer

Vor allem die ersten Flüge waren spannend, da es aufgrund der niedrigen Wolkenbasis zwischen den Wolken, aber mit genügend Abstand zu diesen, nach oben ging. Bodensicht war immer vorhanden, aber oben war eben der Ausblick auf die in gleißendem Licht daliegenden Wattebausche etwas ganz besonderes, vor allem für die Kinder, die überhaupt noch nie geflogen waren. Entsprechend groß waren dann die Begeisterung und das gegenseitige Berichten nach der Landung. Die Piloten zeigten den Kindern aber auch, wie stark unser Wald durch die letzten trockenen Jahre und den Klimawandel geschädigt ist. Die großen schon eingeschlagenen Flächen, aber auch die Waldbereiche mit braunen, toten Bäumen ließen die Kinder doch nachdenklich werden.

Nachmittags kamen dann die Katzwinkler Kinder nacheinander in 7 Gruppen mit je fünf Kindern und Begleiter/in im roten Feuerwehrbus oder im weißen Rotkreuzbus auf den Flugplatz. Die Ferienspaßteilnehmer dachten da zuerst, es wäre etwas passiert. Aber weit gefehlt, spätestens als die Kinder aus den Bussen sprangen war alles wieder gut. Die bekamen dann gleich richtigen Flugbetrieb mit vielen Flugzeugschlepps und Landungen zu sehen, Kinder die mit einem richtigen Fallschirm auf dem Rücken als Passagiere einstiegen und nach etwa 15 Minuten strahlend wieder ausstiegen.

Pilot Jannik erklärt die Funktion und das Anlegen des automatischen Fallschirms

Die Katzwinkler Kids wurden dann von den Fliegerinnen Katharina und Conny eingehend über das Segelfliegen informiert, durften lernen wie und wo man das Schleppseil einklinkt und auch wie es wieder ausgeklinkt wird. Und bei der Sitzprobe in der eleganten weißen LS-4 durften sie alle Steuerelemente außer dem Fahrwerkshebel live ausprobieren und bekamen deren Funktionsweise erklärt.

Fliegerin Katharina erklärt geduldig die Funktion der Instrumente und Steuerorgane

Ebenso lernten sie die Fluginstrumente kennen und Katharina erklärte geduldig wieso wir auch ohne Motor stundenlang fliegen können. Das war schon ziemlich aufregend. Und sobald die große Haube der LS-4 über ihnen geschlossen wurde, hatten die Kinder längst in ihrer Phantasie zu einem spannenden Flug abgehoben und stiegen nur ungern wieder aus.

Auch die Bremsklappen konnten die Kinder ausprobieren

Nach jeweils 20 Minuten war dann aber wieder Abfahrt zum nächsten Verein und um 18.30 trafen sich Kinder, Eltern und Vereinsbetreuer zum gemeinsamen Grillen am Schützenhaus. Für jedes Kind gab es dann zur Erinnerung noch kleine Geschenke. Soviel Neues hatten die Katzwinkler Kinder selten an einem einzigen Tag erlebt, egal ob bei uns oder beim Spritzen bei der Feuerwehr, Schießen am Schießstand, Kennenlernen alter häuslicher und handwerklicher Techniken und vielem mehr.

Die Katzwinkler Vereine dürfen sicher sein, dass bald neue junge und interessierte Mitglieder bei ihnen auftauchen werden. Eine gelungene Veranstaltung, die zwar viel Arbeit gemacht hat, aber noch mehr Spaß und Freude für alle Teilnehmer. Und der SFC freut sich schon auf die nächste Dorfrallye ebenso wie auf die 39. Kinderferienspaßaktion.

Was Dich auch interessieren könnte:

November 4, 2021

November 3, 2021

September 26, 2021

September 2, 2021

August 19, 2021

Juli 4, 2021

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}