Oktober 20

Die Saison ist fast zu Ende …

 
 
 

… aber eben nur „fast“ und jetzt wird nochmal feste „koppheister“ geflogen, sprich Segelkunstflug in Perfektion.

Das hatten sich sechs Piloten des SFC im Spätsommer nach der Thermiksaison zum Ziel gesetzt : Sie wollten ihre fliegerischen Fähigkeiten auch auf die Grenzbereiche erweitern, die im normalen Flugbetrieb nicht erreicht werden. Das macht nicht nur Spaß, sondern bringt auch zusätzliche Sicherheit.

Segelkunstflug heißt daher nicht nur, die Flugzeuge im Grenzbereich voll zu beherrschen, sondern eben auch, mit der zur Verfügung stehenden Ausgangshöhe, ein definiertes Programm an Kunstflugfiguren sauber abzufliegen, ohne dabei die zulässige Mindesthöhe von 400 m zu unterschreiten.

Gerhard vor dem Schlepp mit der YAK-55 in 2013
Lo100-Schlepp mit der YAK-55 – Senkrechtstart am TdoT 2013

Unsere Fluglehrer Gerhard und Frank hatten dies in den vergangenen Monaten mit den Piloten in einem umfangreichen Kunstflugkurs ausgiebig trainiert und ihr Wissen weitergegeben. Die neuen Kunstflugpiloten turnten nicht nur mit der ASK21. Gerhard Bender stellte auch seine extrem wendige, über 60 Jahre alte, Lo100 zur Verfügung. Die Piloten waren nicht nur in jeder freien Minute am Himmel, sondern ergingen sich auch am Boden in für Außenstehende wohl seltsamsten Figuren, während sie das Kunstflugprogramm mental im Kopf und unter komischen Körperbewegungen abspulten, die teilweise etwas an Break-Dance erinnerten.

Am „Tag der Wahrheit“, dem 19.10.2020, kam dann Peter Hamann vom LSVRP extra aus Bad Sobernheim, um die Prüfungen abzunehmen. Jeder Pilot musste dabei auf dem Flugzeug seines Vorzugs sein Programm vorfliegen und das klappte sehr gut.

Peter Hamann, Till, Oliver, Ivo, Gerhard, Harm-Friedrich, Jan-Philipp, Nils und Frank mit der Old Crazy Lo 100

Am Ende des Tages konnten dann alle Piloten ihre Kunstflugberechtigungen eintragen lassen und waren mehr als zufrieden. Man kann also auch in der Zeit ohne brauchbare Thermik durchaus etwas Sinnvolles in der Luft machen. Unser Glückwunsch geht an die frischgebackenen Kunstflugpiloten und ein großes Dankeschön an die Fluglehrer und den Prüfer.

Was Dich auch interessieren könnte:

April 11, 2021

März 5, 2021

März 5, 2021

Januar 14, 2021

Dezember 22, 2020

Oktober 31, 2020

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}